Elternbrief der Schulleitung an die Eltern.

Liebe Eltern,
die Herbstferien stehen vor der Tür und wir möchten Ihnen einen kurzen Überblick über die letzten Wochen geben. Leider können wir uns erst heute an Sie wenden, da der Mailverteiler erst letzte Woche fertiggestellt wurde.
Es gibt verschiedene Punkte, die wir Ihnen erläutern möchten:

  1. Unterrichtskonzepte im Falle einer (teilweise) Schließung der Schule

    In den letzten Wochen und Monaten haben wir im Kollegium stufenspezifische Konzepte erstellt, die greifen, wenn es zu einer teilweisen oder kompletten Schließung der Schule kommen sollte. Die Konzepte werden noch weiter verfeinert, um die Reformschule insgesamt im Bereich der Digitalität weiterzuentwickeln und innovativ aufzustellen. Dazu haben wir bisher verschiedene Workshops durchgeführt und uns als Kollegium fortgebildet.
    Zudem wurde ein neuer iPad-Koffer mit 16 iPads und ein Laptopwagen für die Stufe I und II angeschafft. Über den Förderverein der Reformschule sollen Router gekauft werden, sodass die beiden Gebäude der Schule, bis das schulische WLAN kommt, bestmöglich internetfähig sind.

  2. CO2-Geräte

    Der Förderverein der Reformschule wird 25 CO2-Geräte für die Schule finanzieren, sodass ständig kontrolliert werden kann, ob ein Raum gelüftet werden muss.

  3. Hygieneplan

    Im Anhang finden Sie den Hygieneplan 6.0 des Kultusministeriums. Aufgrund der im Moment wieder angespannten Situation, was die Infektionszahlen betrifft, war ein Nacharbeiten nötig. Grundsätzlich werden wir als Schule unser eigenes Hygienekonzept dementsprechend anpassen.

  4. Mittagessen

    In den letzten Wochen hat die Situation rund um das Mittagessen vermehrt Unzufriedenheit aufgeworfen. Nach nunmehr wiederholten Gesprächen mit dem Personal vor Ort und der Geschäftsleitung von ‘biond’ gehen wir davon aus, dass das Mittagessen wieder zur Zufriedenheit aller Schüler*innen ausgegeben wird. Nach wie vor besteht unter Corona-Bedingungen nur ein verringertes Angebot an Wahlmöglichkeiten.

  5. Schul.cloud

    Die Schulkonferenz hat beschlossen, dass die schul.cloud als Kommunikationsplattform für die Reformschule genutzt wird. Die schul.cloud ist eine datenschutzkonforme Kommunikationsplattform mit zusätzlicher Dateiablage (Cloud) und Kalenderfunktion. Sie soll im Falle einer (teilweisen) Schulschließung die Kommunikation zwischen Schüler*innen, Lehrer*innen und Eltern ermöglichen.

  6. Treffen außerhalb der Schule

    In der letzten Zeit sind vermehrt Anfragen an uns gestellt worden, ob es die Möglichkeit zu Treffen außerhalb der Schule mit Schüler*innen und Eltern geben kann. Aufgrund der immer noch geltenden Hygienevorschriften sind solche schulischen Veranstaltungen immer noch untersagt.

  7. Grundstufenleitung

    Wie Sie sicher schon erfahren haben, verlässt Frau Oschmann unsere Schule nach den Herbstferien und übernimmt die Leitung einer anderen Grundschule. Ihre vakante Stelle an der Reformschule wird nach einem Ausschreibungsverfahren wieder besetzt werden. In der Zwischenzeit wird das restliche Schulleitungsteam ihre Aufgaben übernehmen. Wir haben Frau Oschmann heute in einer kleinen Feier auf dem Schulhof verabschiedet und wünschen ihr alles Gute für die Zukunft.

Wir wünschen Ihnen erholsame Herbstferien und bleiben Sie gesund!!!