Angebote von Eltern für Eltern.

Von verschiedenen Eltern der Schüler auf unserer Schule gibt es interessante Angebote:

Elterncafe

Wir suchen noch Eltern, die Lust haben, beim Elterncafé mitzumachen. Das heißt ab und zu einen Dienst übernehmen (mittwochs
von 13:45 Uhr bis 15:15 Uhr: Kaffee

kochen, evtl. Kuchen backen, es nett haben und hinterher abwaschen) oder auch nur gelegentlich einen Kuchen beisteuern. Im Moment sind wir 5 Mütter und ein Vater, die das Elterncafé organisieren. Wir würden die Dienste jeweils gern zu zweit machen. Bitte meldet euch bei Interesse bei Janine Woltert: jwoltert@web.de

Eltern beraten Eltern

Bei Fragen, Sorgen, Zweifeln oder Unmut zur Arbeit der Schule und den Entwicklungsprozessen der eigenen Kinder kann es helfen sich mit anderen Eltern auszutauschen, um manche pädagogische Praxis der Reformschule besser zu nachvollziehen zu können, Vertrauen zu fassen und in Konflikten Unterstützung zu erhalten.

Wir möchten daher mit diesem Angebot unsere Erfahrung als Reformschuleltern und unsere Beratungskompetenz für andere Eltern nutzbar machen. Dabei heben wir eine grundsätzlich positive, aber nicht unkritische Einstellung zur pädagogischen Arbeit der Schule.

Ihr könnt uns gerne persönlich ansprechen oder unter folgender Email-Adresse erreichen:

reformschule.elternberateneltern@posteo.de

Als Arbeitsgruppe

„Eltern beraten Eltern“

freuen wir uns darauf, mit euch ins Gespräch zu kommen:

  • Michaela Moritz (Mutter in Stufe 2 und 3)
  • Janine Woltert (Mutter eines ehemaligen Schülers und in Stufe 3)
  • Inga Stieglitz (Mutter in Stufe 1 und 2)
  • Birgit Fiedler-Rumpel (Mutter eines ehemaligen Schülers und in Stufe 4)
  • Julia Zimmermann (Mutter in Stufe 1, 2 und 4)
  • Christoph Plümpe (Vater in Stufe 1, 3 und 4)

Themenelternabende

Ab dem Schuljahr 2019 / 20 werden wir Themenabende für Eltern als Informations- und Austauschgelegenheit anbieten.

Wir starten am 13.11. um 19:30 Uhr in der Cafeteria der Reformschule mit einem Elternabend vorrangig für die Eltern der Stufen III und IV zum Thema Drogen und Drogenprävention. Referentin wird Frau Walther von der Drogenhilfe Kassel sein.

Geplant ist weiterhin ein Elternabend zum Thema Medien, Mediennutzung und Medienmündigkeit vorrangig für die Eltern der Stufen II und III. Eingeladen sind Referenten von Blickwechsel – Verein für Medien- und Kulturpädagogik. Der Termin wird zum neuen Schuljahr folgen.

Für die Eltern der jüngeren Schülerinnen und Schüler soll es einen Elternabend zum pädagogischen Konzept der Reformschule geben.