Vom 26.02. bis 16.03.2018 absolvierten die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 8 ein Praktikum in unterschiedlichsten Betrieben, um das Berufsleben kennenzulernen. Die entstandenen Praktikumsberichte wurden einer Jury in der Reformschule vorgelegt und die besten Mappen wurden mit einem Buchpreis honoriert. Im Bereich Förderschulen fiel die Wahl auf den Bericht von Fritz Fahrig, der sein Praktikum in einer Tischlerei absolviert hatte.

Ausgezeichnet in der Reformschule, wurde seine Mappe bei der Landesarbeitsgemeinschaft SchuleWirtschaft Nordhessen eingereicht, die alljährlich den Schülerwettbewerb „Der beste Praktikumsbericht“ durchführt. Die Preisverleihung fand am 23.08.2018 bei der Firma Daimler AG MFritz Fahrig belegte den 2. Platz in der Kategorie IGS und erhielt einen Preis von 40,00 €.
Herzlichen Glückwunsch, Fritz!
Im Anschluss an die Preisverleihung wurde eine Führung durch das Werk angeboten.

Barbara Wolff

Wir freuen uns, dass bisher viele positive positive Rückmeldungen zur Unterstützung des Ganztagsangebotes eingegangen sind. 

Hiermit möchten wir noch einmal darauf hinweisen, dass der Empfänger der Gelder der Förderverein der Reformschule ist. Die Kontonummer auf der Rückmeldungsseite ist die korrekte Kontonummer des Fördervereins. Fälschlicherweise fehlte die entsprechende Information, nämlich dass der Förderverein der Refomschule der Empfänger ist. Im Text war nur die Kontonummer angegeben.

HNA, Kassel-Mitte vom 22.09.2018

 

 

 

 In: GS 144, November 2018, S. 34-36

Unterkategorien