Vom 26.02. bis 16.03.2018 absolvierten die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 8 ein Praktikum in unterschiedlichsten Betrieben, um das Berufsleben kennenzulernen. Die entstandenen Praktikumsberichte wurden einer Jury in der Reformschule vorgelegt und die besten Mappen wurden mit einem Buchpreis honoriert. Im Bereich Förderschulen fiel die Wahl auf den Bericht von Fritz Fahrig, der sein Praktikum in einer Tischlerei absolviert hatte.

Ausgezeichnet in der Reformschule, wurde seine Mappe bei der Landesarbeitsgemeinschaft SchuleWirtschaft Nordhessen eingereicht, die alljährlich den Schülerwettbewerb „Der beste Praktikumsbericht“ durchführt. Die Preisverleihung fand am 23.08.2018 bei der Firma Daimler AG Mercedes-Benz Werk Kassel statt. 41 Schulen aus Nordhessen hatten sich mit insgesamt 75 Berichten an dem Wettbewerb beteiligt.
Fritz Fahrig belegte den 2. Platz in der Kategorie IGS und erhielt einen Preis von 40,00 €.
Herzlichen Glückwunsch, Fritz!
Im Anschluss an die Preisverleihung wurde eine Führung durch das Werk angeboten.

Barbara Wolff