REFORMSCHULE. Die Chor AG der Kasseler Reformschule, der laut Mitteilung etwa 50 Kinder hauptsächlich aus der Stufe I angehören, zeigte kürzlich das Musical „Der kleine Eisbär ist weg“. Das Minimusical von Egon Ziesmann ist ein Stück, das sich mit Freundschaft und Mobbing auseinandersetzt. Unterstützt wrude der Chor, den Heike Möller und Robert Brettschneider leiten, für das stufenübergreifende Projekt von Schülern der Kolibris und der Pelikane aus Stufe II. Sie übernahmen die musikalische Begleitung und steuerten die Kulissen bei.

Zum Thema Mobbing hat das Lehrerkollegium der Reformschule Kassel kürzlich einen Studientag veranstaltet. (red)

Artikel der HNA vom 20.04.2014