An der Reformschule gibt es bald Honig


Im Rahmen des Projekts "Bienen machen Schule" bietet die Reformschule ihren Schülern eine AG zur Bienenhaltung an. Simone Bechtel, Co-Gruppenlehrerin, hatte die Idee zur AG: "Der Grundgedanke dabei war ein Konzept zu schaffen, in dem man praktisch an einem biologischen Thema arbeiten kann."
Mit Hilfe von Victor Hernández, dem Vorsitzenden des Kasseler Imkervereins, wird den Schülern durch "learning by doing" das Basiswissen zur Bienenzucht, Imkerei und Gewinnung von Honig vermittelt. Demnächst wird es also Reformschul-Honig geben. Die Schüler sind begeistert. Gefördert wird das Projekt von den Städtischen Werken. Damit die Untersuchung der Bienenstöcke gefahrlos und stichfrei verlaufen kann, wurden vom Förderverein der Schule Schutzanzüge für die AG-Teilnehmer zur Verfügung gestellt.
(rax)


Artikel in der HNA vom 18. Juni 2015 (Stadtteile)